Home | Töne & Takt & Tanz | Kulturbegegnungen | Führungen durch Neukölln | Weltreise durch Berlin | Kurz-Vita | Impressum
 Hauptseite 
x Schließen x

Neukölln ist anders...

(Die Seite wird gerade umgebaut, ist aber aktuell...)

Die Schlagzeilen der Medien präsentieren Neukölln
bevorzugt als Problemgegend mit Armut und einem
hohem Anteil nicht integrierter Migranten.

Auf der anderen Seite löst der Bezirk mit seiner neuen "In-Szene"
allmählich Kreuzberg, Prenzlauer Berg und Friedrichshain ab -
ein Geheimtipp für Trendsetter...

...und der unweigerlichen Folge von Gentrifizierung?

Dass all diese Bilder nur einen Teil der Realität zeigen,
können wir auf unseren Halbtagstouren erleben.

Wir entdecken das interreligiöse Leben,
den interkulturellen Charme des Bezirkes
zu Fuß, per Fahrrad und mit der BVG.
- Tourangebote -
10.05.2015 - Neukölln isst multikulti - Was braucht man dazu?
Zu den 165 Nationen und Sprachen in Neukölln gehören vielleicht
ebenso viele landestypische Küchen - und all die Läden,
in denen es die nötigen Zutaten gibt.

Dort findet man auch Dinge für die “Alternativ-Küche”,
Körperpflege- oder Nahrungsergänzungsmittel und Natur-Arzneien.

Ein Streifzug durch eine Vielfalt an Düften, Aromen und Farben -
und “Multikulti-Rezepte” zum Mitnehmen als Zugabe sind in Vorbereitung...

Dauer:
11:00 - 15:00 Uhr - mit Pause für Essen, Kaffee ...

Treffpunkt:
an der Alten Post

Anmeldung:
über VHSNeukölln
Wasabi-Erbsen
Alle Touren können Sie auch für eine Gruppe buchen - als eigene Veranstaltung.
Dann wird das Programm ganz auf Ihre Wünsche abgestimmt.
Was glaubt Ihr denn in Neukölln? (Zurzeit kein Termin)
Neben den großen Kirchen (Beispiel: Martin-Luther-Kirche) und der beeindruckenden
(mittlerweile populär zu nennenden) Sehitlik-Moschee
gibt es noch ganz Anderes, Überraschendes zu entdecken:

Erben von Jan Hus und den zweitältesten Friedhof von Berlin,
die Nachnutzer der zerstörten Synagoge von Neukölln und das neue Jüdische Theater,
muslimisches Gemeindeleben im Hinterhof und den König , der all diese Fülle begründet hat...

Nach einem Schwenk über das Tempelhofer Feld haben wir die Möglichkeit,
an einer Puja im werdenden Hindu-Tempel teilzunehmen.
Neukölln - alles Rütli oder was? (Zurzeit kein Termin)
Die Tour zu Orten türkischen Lebens im Bezirk öffnet Türen zu türkischer Kultur:

Wir besuchen den Campus-Rütli und die Siebdruckwerkstatt,
in der von Schülern dieser Schule das Label RÜTLI-WEAR produziert wird,

entdecken in einem Handyladen Dinge weit ab von aller Technik,

machen Pause in einem “Männer”-Teehaus
und in einem Gewürzbasar mit türkischem Fastfood und
orientalischen Delikatessen.

Als Abschluss besuchen wir einen türkischen Maler in seinem Atelier.
Den Abschluss der Touren könnte ein
Arabisch/Indisch/Thai/Türkisch/Vietnamesisches
Essen bilden.
mehr Informationen:
Tel.: 030-61625001
Cornelia Dette